19. April 2015

Zitronentorte mit Lemon Curd

 

Etwas zitroniges zu Backen ist gar nicht so einfach. Denn entweder schmeckt er sehr schnell künstlich, wenn man Aroma verwendet oder man schmeckt es fast gar nicht, wenn man frischen Zitronensaft verwendet. Für mich die bisher beste Lösung: Zitronenschale & Lemon Curd!
Zitronenschale, damit der Teig zitronig schmeckt und Lemon Curd, um die Torte zu füllen, sodass man auf Buttercreme oder ähnliches verzichten kann!


Und wieder habe ich ein Rezept für den Boden, der wunderbar saftig und luftig geworden ist und somit auch für viele weitere Tortenrezepte geeignet ist. Schließlich kann man auch das Lemon Curd durch eine andere Frucht ersetzen, wie z.B. Erdbeeren und hat gleich wieder eine neue leckere Torte. Eurer Kreativität sind also kaum Grenzen gesetzt. Ihr benötigt bestenfalls lediglich puren Fruchtsaft ohne irgendwelche Zusätze!

Zutaten:

Boden

○ 3 Eier
○ 200g Zucker
○ 100ml Wasser
○ 180g Mehl
○ 2 TL Backpulver
○ Zitronenschale einer Zitrone


Lemon Curd

○ 120g Zucker
○ 2 Eier
○ 2 Bio-Zitronen
○ 50g weiche Butter


Zitronenrahm 

○ 300ml Schlagsahne
○ 100g Lemon Curd 
Zubereitung:

Boden

1 Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

2 Springform (20cm) mit Backpapier auskleiden und einen Kragen formen, der über die Form etwas hinausragt.

3 Eier und Zucker 5 Minuten schaumig aufschlagen. Wasser in einem Topf erwärmen und unter die Eier rühren.

4 Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Zitronenschale unter die Eiermasse heben. Teig in die Form füllen, 50 Minuten backen und in der Form auskühlen lassen.

Lemon Curd

5 Zucker, Eier, Zitronensaft und -schale in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad mit dem Schneebesen verrühren bis es eine cremige Konsistenz hat.

6 Creme vom Herd nehmen und die Butter darin schmelzen und verrühren, auskühlen lassen.

Zitronenrahm

7 Sahne steif schlagen und das Lemon Curd unterheben.

8 Den Tortenboden zweimal waagerecht zerteilen. Den ersten Boden mit Lemon Curd bestreichen, zweiten daraufsetzen und ebenfalls mit Lemon Curd bestreichen und den letzten Boden daraufsetzen. Die Torte mit dem Rahm einstreichen. 

9 Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit kleiner (fast geschlossener) Sterntülle füllen und kleine Sterne auf die Torte spritzen.


Hach, so macht der Frühling Spaß! Ich hoffe euch hat das Rezept gefallen und dann sehen wir uns bald wieder ☼



Quelle: "Torten" von Linda Lomelino

Kommentare:

  1. Hallöchen,
    Ja, so Zitronenkuchen haben es in sich!!! Aber das mit dem Lemon Curd ist eine tolle Idee. Und danke für den tollten teig. Das ist finde ich das schöne am backen, es fast wie Kunst, weil man nur ein paar Grundlagen braucht und schon kann man sein eigenes kreatives Etwas backen.
    Ich wünsche dir noch ein wunderschönes Wochenende!!!
    Luisa ♥
    von Törtchenkrümel

    AntwortenLöschen
  2. omg lecker! ich liebe zitronengebäck so sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die sieht so wahnsinnig lecker und erfrischend aus!
    Ich liebe Lemoncurd und habe auch schon mal welches selbstgemacht.
    Danke für das tolle Rezept.

    Liebste Grüße
    Katharina mit Milo

    AntwortenLöschen
  4. HuHu - was ein schöner Blog! :)

    Das Rezept ist direkt notiert, der Kuchen sieht einfach zu verführerisch aus...

    Liebste Grüße <3
    http://miss-tattle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. OMG dass sieht ja mal lecker aus!
    Ich liebe ja schon Zitronen Kuchen, aber wenn ich dass erst sehe könnte ich gleich
    mit backen anfangen *__*
    Ich muss dass unbedingt selber nachmachen *__*
    Klasse Post und toller Blog!
    Ich würde mich riesig freuen wenn du mal auf meinem Blog vorbeischauen würdest, ich freue mich immer über neue Leser und Follower ❤︎
    Ganz Liebe Grüße
    Sanja
    http://makeyourelifecolorful.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...