1. Februar 2015

Vanillekaramellsirup | LECKER Bakery

Oooh ich freue mich jedes Mal so sehr, wenn die neue LECKER Bakery erscheint!! Bisher wurde ich von keinem einzigen Rezept enttäuscht und ich hoffe auch, das bleibt so ;}
Die letzte Ausgabe vor Weihnachten habe ich mir nicht gekauft, weil ich die Mehrzahl der Rezepte auf den ersten Blick einfach nicht so ansprechend fand aber dieses Mal landete sie schwupsdiwups wieder in meinem Einkaufskorb. Habt ihr euch die aktuelle Ausgabe auch schon gekauft?


Ganz cool fand ich dann auch die Aktion auf Rebeccas Blog "Rehlein backt". Sie hat ein Praktikum bei dem Verlag gemacht und hautnah "erlebt" wie die LECKER Bakery so langsam wächst und Gestalt annimmt, bis sie dann im Ladenregal steht. Daraufhin hat sie die Aktion "Das große gemeinsame Durchbacken!" gestartet, bei der man sich freiwillig bereit erklären konnte ein Rezept aus der Zeitschrift nachzubacken, sodass man am Ende auf verschiedenen Blogs lesen kann wie gut die Rezepte geklappt und geschmeckt haben. Schaut einfach mal bei Rebecca vorbei. Dort findet ihr eine laaange Liste mit allen Rezepten und den jeweiligen Leuten, die diese Rezepte nachbacken :]

Sorry für die "Schleichwerbung" aber ich hatte leider keine anderen Fläschchen :D
Und da ich sowohl Karamell als auch Vanille liebe, schien das Rezept perfekt für mich gemacht :D Kurz habe ich mich gefragt, was ich mit dem Sirup damit überhaupt anstellen will, aber da sind mir dann doch ein paar Sachen eingefallen. Ich kann es mir z.B. richtig gut zu Kaffee oder Cappuccino á la Starbucks vorstellen oder auch als Vanille-Extrakt-Ersatz. In soo vielen amerikanischen oder britischen Rezepten wird dieses Extrakt verwendet, was man in Deutschland nicht so leicht bekommt... Ich werde das auf jeden Fall mal mit diesem Vanillesirup probieren und einfach ein bisschen Zucker im Rezepte weglassen. ;)

Habt ihr noch weitere Ideen für Verwendungen??

Zutaten:

○ 400g Zucker
○ 1 Vanilleschote
○ 400ml Wasser 

[die kürzeste Zutatenliste jeher auf meinem Blog...]
Zubereitung:

1. 100g Zucker in einem Topf auf höchster Stufe karamellisieren. Den Topf dabei ein wenig schwenken oder mit einem Kochlöffel umrühren, damit der Zucker gleichmäßig schmilzt.

2. Wenn der Zucker eine goldbraune Farbe bekommen hat, mit dem Wasser (möglichst warm) ablöschen. Das Karamell wird dabei sofort fest aber sobald das Wasser kocht, schmilzt es wieder.
Aber unbedingt die Finger vom Topf nehmen! Das Wasser und der Zucker könnten spritzen sobald das Wasser in den Topf kommt.

3. Während das Wasser nun kocht und das Karamell geschmolzen ist, gebt ihr das Vanillemark einer Schote in den Topf und rührt nun solang bis das Wasser etwas dickflüssig wird.

4. Den Sirup in heiß ausgewaschene Gläser füllen und sofort abschließen. Für einen Tag durchziehen lassen.


Das Rezept ist wirklich ultraeinfach und ultraschnell - der Sirup ultralecker! Was gibt es besseres? Es muss auch mal zur Abwechlsung Basicrezepte auf meinem Blog geben, die nicht so viel Aufwand und Können erfordern, einem das Leben & den Alltag aber echt versüßen - im wahrsten Sinne des Wortes ;P
Ich hoffe es gefällt euch!


Kommentare:

  1. Moa, was eine gute Idee! Vorallem, weil ich kurz davor war, mir die teuren Karamellsiruppe (?) von Monin zu kaufen :D Die Fläschen nutze ich übrigens auch immer zur Aufbewahrung (bei den Smoothie preisen, muss ja zumindest das Fläschen nachher noch genutzt werden :D)

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich echt, dass es dir gefällt und dass du eine gute Alternative für Monin gefunden hast! Darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht... Ich hab nämlich auch ne ziemlich große Sammlung an Siruppen :D

      Löschen
  2. Lecker sieht dein Karamellsirup aus!
    Viele Grüße Julia
    http://www.habe-ich-selbstgemacht.de

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich habe mir auch die Lecker Bakery gekauft. Auf meiner To-Do-Liste stehen schon so viele Rezepte daraus. Mit Sirup kann man immer Sachen verfeinern; Getränke, Eis, Desserts, etc.
    Hihi, ich habe auch die Smoothie-Fläschchen aufgehoben.
    Btw deine Bilder sehen dieses mal aber ziemlich hell aus.

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...