4. Februar 2015

Schoko-Himbeer-Pralinen

Pralinen gab es auf meinem Blog noch nie und selbst hergestellt, habe ich sie vorher auch noch nie! Bis ich irgendwann mal bei Amazon Schokoladenhohlkörper in der "Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch"-Serie gefunden habe. Die hab ich mir gleich etwas genauer angeschaut, für echt praktisch befunden aber dann doch nie bestellt. Es ist nun gefühlt 1 bis 1,5 Jahre her und warum auch immer hatte ich vor etwa einem Monat spontan Lust Pralinen selbst zu machen. Ich habe mir also die Hohlkörper bestellt und losgelegt und weil sie direkt beim ersten Mal richtig gut geklappt haben und lecker waren, möchte ich euch das Rezept vorstellen! :]

Die Pralinen sind komplett ohne Alkohol, weil ich das persönlich gar nicht so gern esse, aber ihr könnt gern etwas Rum oder auch Himbeerlikör [weil wir nämlich Himbeerpralinen machen] hinzufügen.

Zutaten:

○ 63 Hohlkörper

○ 1 EL Butter
○ 300g weiße Schokolade
○ 50ml Schlagsahne
○ 175 TK-Himbeeren

○ 175g dunkle Schokolade
○ Perlen, Krokant,...
Zubereitung:

1. Die Himbeeren auftauen lassen und durch ein Sieb streichen.

2. In einem Wasserbad Butter und Schokolade schmelzen. Anschließend Sahne und die passierten Himbeeren hinzugeben. Die Himbeerfüllung auf Zimmtemperatur auskühlen lassen.

3. Füllung in einen Sprizubeutel füllen und die Hohlkörper etwa zu 4/5 befüllen, auskühlen lassen.

4. Die dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Hohlkörper mit Hilfe eines Spritzbeutels oder einem kleinen Löffel verschließen. Auskühlen lassen.

5. Verbliebende dunkle Schokolade ggf. noch einmal schmelzen, die Pralinen darin welzen und nach Belieben verzieren!


Habt ihr schon einmal selbst Pralinen gemacht?
Ich finde die Variante mit den fertigen Hohlkörpern soo praktisch. Man kann seiner Kreativität absolut freien Lauf bei der Füllung und Deko lassen und muss sich nicht um die Herstellung der Schokokörper kümmern - sehr praktisch! *thumbsup*

Wollt ihr vielleicht in Zukunft noch öfter Rezepte für Pralinenfüllungen sehen? Dann schreibt mir das unbedingt! :}

Kommentare:

  1. ich mache auch ab und an (hässliche) pralinen, denn ich mag die kaufbaren mit alkohol auch gar nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Ooooh, die sehen köstlich aus! :-)

    Ich hab vor einiger Zeit mal Oreopralinen gemacht - die waren fein. :-)

    LG, Evi

    AntwortenLöschen
  3. Ui, das mit dem Hohlkugeln klingt super. Ich habe mich vor Weihnachten probiert: Pralinen mit Himbeerfüllung (siehe hier :( ) Satz mit x... aber du gibst mir da echt nochmal Hoffnung! Vielleicht probiere ich es doch nochmal!
    Und zu deiner Frage: JA! Mehr Füllungen =) Wenn ich jetzt so überlege: Wie wäre es mal mit weißen Pralinen, gefüllt mit einer Mango-Minz Füllung? (keine Ahnung, wie ich da drauf komme ;) )
    LG, Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annika!

      Dein Vorschlag klingt echt super und lässt mich [warum auch immer] direkt an Sommer denken! Ich habe es mir gleich einmal notiert und bei Gelgenheit wird es auch gemacht :]

      Viele Grüße

      Löschen
  4. Hallo,

    ich habe einmal Oreo-Pralinen und einmal Nougat-Marzipan-Pralinen gemacht. Das war immer ziemlich aufwändig und dann habe ich mind. für ca. ein Jahr keine Lust mehr auf Pralinen.

    Die Variante mit den Hohlkörpern ging mir auch schon eine Weile durch den Kopf. Das klingt auch nicht ganz so kompliziert. Irgendwann probiere ich das auch mal aus.

    Ja, gerne mehr Pralinenrezepte! ^_^

    Liebe Grüße, Juli

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...