7. Januar 2015

Maracujatorte mit Meringue-Buttercreme


Welcome 2015 ♥

Ich möchte das Jahr - auch wenn es im Januar um ganz andere Dinge gehen soll - mit einem tollen, relativ aufwendigen Tortenrezept starten! Denn es gab ziemlich lange Zeit keine schönen Torten mehr auf meinem Blog zu bestaunen... ALso dachte ich mir, jetzt wo die Motivation für das kommende Jahr noch so hoch ist, ein selbstkreiertes Tortenrezept vorzustellen.

Um etwas genauer zu sein, war es die Geburtstagstorte für meinen Freund und der mag es besonders gern, wenn es fruchtig und schokoladig ist. Also habe ich mich für einen Schokobiskuit entschieden, zwischen dem eine Maracuja-Marmeladenschicht und eine Maracuja-Götterspeiseschicht sind. Ummantelt ist die Torte dann mit einer Meringue-Buttercreme, die ich bisher noch nie gemacht habe und schon immer einmal ausprobieren wollte! Es hat sich gelohnt


Zutaten:

Schokobiskuit:

○ doppelte Menge von diesem Rezept

Maracujagötterspeise:

○ 6 Blatt Gelatine
○ 500ml Maracujafruchtsaft

Maracujamarmelade:

○ 1 Pck. Gelierfix 
○ 500ml Maracujafruchtsaft


Meringue-Buttercreme: 

○ 8 Eiweiß
Butter
Zucker
orangefarbene Lebensmittelfarbe 

Optional:

○ 50g rosa Royal Icing
○ rosa Blütenpaste
Zubereitung:

1. Den Schokobiskuit nach diesem Rezept aber mit einer 20cm Springform zubereiten. Wenn der Kuchen ausgekühlt ist horizontal zweimal durchschneiden, sodass insgesamt 3 Böden entstehen. Den Biskuit in Frischhaltefolie über Nacht kühl stellen.

2. Für die Götterspeise die Gelatine nach Packungsanleitung zubereiten und den Fruchtsaft unterrühren. Einen Tortenring mit Durchmesser 20cm auf eine mit Frischhaltefolie belegte Unterlage stellen. Die flüssige Götterspeise in den Ring füllen und ebenfalls über Nacht in den Kühlschrank stellen.

3. Die Marmelade ebenfalls nach Packunsanleitung zubereiten. Anstelle von Früchten nehmen wir hier einfach Fruchtsaft. Es wäre natürlich schön, wenn ihr hierfür "echten" Maracujasaft verwendet, indem man die Maracujas aushöhlt und die Flüssigkeit durch ein Sieb gibt, sodass alle Kerne hängen bleiben. Die Marmelade kühlstellen.

4. Die Buttercreme wird am 2. Tag frisch zubereitet. Die Eiweiß mit dem Zucker über einem Wasserbad steifschlagen bis sie eine Temperatur von      erreicht haben. Die Masse vollständig auskühlen lassen! Anschließend stückchenweise die Butter unterrühren bis eine glatte Masse entsteht. Nun die Lebensmittelfarbe unterrühren und wir können die Torte zusammenbauen!

5. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und erst mit Marmelade, dann mit Buttercreme bestreichen. Einen zweiten Boden darauflegen. Die Götterspeise vom Tortenring befreien, und kopfüber auf die Torte stürzen. Die Folie entfernen. Den letzten Boden auflegen und die Torte komplett mit Buttercreme einmal dünn einstreichen, damit alle Krümel gebunden werden. Die übrige Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Rosentülle füllen. Die Tülle horizontal an der Torte ansetzen und im Zickzackmuster von unten nach oben eine Rüsche spritzen, die etwas 2-3cm breit ist. Solang fortfahren, bis die Torte komplett mit Buttercreme dekoriert ist.

6. Optional kann man nun aus Royal Icing (LINK) und einer Sterntülle rosafarbene Tuffs am Rand der Torte entlang spritzen. Außerdem habe ich aus Blütenpaste, etwa 20g, ein Herz ausgestochen und auf die Torte gelegt.

Mit der Dekoration könnt ihr aber auch ganz anders verfahren - wie es euch am besten gefällt! :]


 Von der Götterspeise war ich wirklich selbst überrascht! Bisher hatte ich immer Götterspeisepulver gekauft, was es bei uns eigentlich nur in 3 Geschmacksrichtungen gibt: Kirsche, Zitrone und Waldmeister. Und nie zuvor bin ich auf die Idee gekommen einfach mal eine andere Frucht herzunehmen. Denn aus was besteht denn Götterspeise? - Zucker, Frucht und Gelatine. Und letzteres kann man in jedem Supermarkt kaufen. Also hab ich es einfach ausprobiert und Maracujafruchtsaft verwendet. Hat super geklappt und werde ich in dieser Art jetzt öfter machen!
Habt ihr Götterspeise auch schon einmal selbst gemacht?

Und somit könnt ihr die Torte auch mit jeder möglichen anderen Frucht ausprobieren! Im Nachhinein finde ich Maracuja sehr passend, da sie angenehm säuerlich ist und somit ziemlich gut mit süßer Buttercreme und süßem Schokobiskuit harmoniert.
Für die Götterspeise könnt ihr aber auch einfach eine andere Frucht nehmen und dazu passend eine leckere Marmelade auswählen und schon habt ihr eure eigene individuelle Torte! :]


Wie hat euch das Rezept und vor allem die Kombination aus den Zutaten gefallen? Welches Obst würdet ihr für eure Torte verwenden? Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

Ich wünsche euch nun noch einmal ein tolles aufregendes Jahr privat und hier auf meinem Blog und hoffe, dass ihr mir treu bleibt :P

Kommentare:

  1. Hmmm, die sieht ja mal lecker aus! Da hätte ich jetzt gern ein Stück davon :)
    Maracuja und Schoko hört sich echt super an!

    Liebe Grüße,
    Bettina von homemade & baked

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider schon aufgegessen :D Aber danke!
      Die Kombination kann ich auch echt weiterempfehlen :]

      Löschen
  2. Wunderschöne Torte und klingt echt lecker ! :)
    Sicher ein super Start ins neue Jahr gewesen. An der Stelle einfach nochmal'n Frohes Neues. Ich frag mich immer, wann der letzte "Termin" ist, an dem man Leuten ein Frohes Neues wünschen kann haha. Hatte mich bis jetzt immer für den 6.Januar entschieden, dieses Jahr wirds wohl später :p

    Liebste Grüße, Eva ♥
    http://queensdressed2kill.blogspot.de/
    http://wirlebenwieimfilm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist echt eine gute Frage :D
      Aber vielen Dank, wünsche ich dir natürlich auch! :]

      Löschen
  3. Einfach der Wahnsinn! Ich liebe Maracuja total! Und die Torte, ah die sieht zum anbeißen aus :D Machst du mir eine? *liebguck* :D <3

    AntwortenLöschen
  4. Erst einmal: tolle Bilder! sehr passend zu dem Kuchen selbst :D
    Ich glaube jedoch, dass ich sie niemals so schön wie du hinbekommen würde...
    Dafür habe ich aber noch einen Rezepttipp: Blinis.

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Übung macht den Meister^^ Bei mir klappt es auch nicht immer :P
      Aber vielen Dank!
      & danke für den Rezeptvorschlag - ist notiert!

      Viele Grüße

      Löschen
  5. Meine Augen schmelzen *-* Das sieht so unglaublich lecker aus, ich würde sofort reinbeißen! Und dann noch deine Beschreibung! Ich würde am liebsten gleich reinbeißen! Wahrscheinlich ist es dir leider nicht möglich, eine Torte zu verlosen, oder? *haha*

    Liebst,
    Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es möglich wäre, würde ich es machen ;)
      Es freut mich wirklich sehr, dass sie dir so gut gefällt!

      Löschen
  6. Wow! Wie schön und lecker sie einfach aussieht! ♥
    Ich hab noch nie Götterspeise selbst gemacht, nur so fertige mit Pulver ._. Aber selbst da war ich schon fasziniert als es mal eine Special Edition in Orange mit Mandarinen(Oder Orangen?) Geschmack gab!
    Das sieht ehrlich gesagt sooo toll aus - aber schoko und süß und frucht? Ich bin eigentlich kein Fan von Schwarzwälder Kirsch und co., würde sie mir dennoch gefallen, weil ich Pfrisich-Maracuja so liebe? :)

    Liebe Grüße, Carina :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, Götterspeise ist tatsächlich sehr schnell selbst gemacht und das in nahezu allmöglichen Geschmackssorten!
      Ob dir Schoko mit Frucht doch schmecken könnte, kann ich selbst schlecht sagen :D Ich fand die Kombination, die ich bisher so noch nicht gegessen hatte, seeehr lecker :]

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Boar, die sieht ja mal hammer mäßig aus *_* Und die schmeckt bestimmt auch wahnsinnig lecker :)

    Liebst,
    Aileen <3

    AntwortenLöschen
  8. Die Torte sieht soooo lecker aus! Und ich mag die Kombi aus Frucht und Schokolade auch total gerne! Besonders weil ich mich nie entscheiden kann und da ist eine Mischung immer toll :D

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhh mein Gott!!! Das sieht soooo köstlich aus! Leider habe ich nicht unbedingt die besten Händchen, wenn es ums Backen geht... Hast du echt sehr schön hinbekommen und vielen Dank fürs Teilen des Rezeptes :D

    Ganz liebe Grüße
    www.linlovesbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  10. Ah, wie genial! Die sieht so lecker aus!
    Liebe Grüße
    Nicole
    www.vanilla-and-beans.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Oh man also ich könnte gerade so ein leckeres Stück Kuchen als Nachtisch gut vertragen ;) sieht wirklich super aus. :)

    LG Julia von verilyme.com

    AntwortenLöschen
  12. Boah, das schaut schon echt megamässig aus! Und dann noch die Zutaten – die hören sich auch noch so gut an. LECKER

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  13. Das schaut wirklich sehr ansprechend und lecker aus. Die Mischung ist echt sehr interessant und Maracuja-Götterspeise kann ich überhaupt nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!!
      Wenn du eine Götterspeise kannst, kannst du auch so ziemlich jede andere ;))

      Löschen
  14. Wow, die Torte sieht ja echt Traumhaft aus. Ich beneide Leute, die so etwas perfektes hinbekommen :) Leider mag ich persönlich Maracuja gar nicht. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie sehr gut schmeckt :)
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooh wie süße, danke!
      Anstelle der Maracuja kann ich mir auch Kirsche, Mandarine oder Erdbeere gut vorstellen ;)

      Löschen
  15. Liebe Anika

    Super schöne Torte, warum gibt's noch kein Tastenet... Ach so Kunstwerke zu bestaunen macht gerade Lust zum Backen. Also ab an den Löffel. :)

    Liebste Grüsse aus der verschneiten Schweiz
    Stéphie von www.littleprincess.ch ♥

    AntwortenLöschen
  16. W A H N S I N N !!!
    Die ist einfach der Hammer! <3
    Und dein Blog ist so herrlich bunt - like!

    Viele gepunktete Grüße
    Katharina&Milo
    von http://hellundblau.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...