29. Oktober 2014

Pumpkin cookies with caramel frosting - Original American


Eine meiner Lieblingsyoutuberin ist Bethany Mota aus den USA! Vor ein oder sogar schon zwei Jahren hat sie dieses Rezept auf ihrem Kanal vorgestellt und wie ihr wisst, habe ich bisher nie gern Kürbis gegessen... Diese Saison hat sich das geändert und ich musste ihre Cookies ausprobieren. De Titel klang eben ziemlich verführerisch :D
Und da ich das Rezept nun auch euch vorstellen möchte, könnt ihr euch ja denken wie mir die Cookies geschmeckt haben!!! ;)
Das Rezept kann ich euch einfach nicht vorenthalten und es sollte unbedingt einen Platz noch diesen Monat, wo sich ja nun alles um den Kürbis dreht, finden!

Zutaten:

○ 1 Cup weiche Butter
○ 1 Cup brauner Zucker
○ 1 Ei
○ 1 Päckchen Vanillezucker
○ 1 Cup Kürbispüree
○ 2 Cup Mehl
○ 1 TL Backpulver
○ 1 Prise Muskat
○ 1/2 TL Salz
○ 1 TL Zimt

Frosting

○ 3 EL Butter
○ 1/4 Cup Creme double
○ 1/2 Cup brauner Zucker
Zubereitung:

1. Alle Zutaten für die Cookies mit einem Handrührgerät vermengen.

2. Ofen auf 180°C vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

3. Mithilfe von zwei Teelöffeln Teigklekse auf das Blech setzen. Dabei einen Abstand von ca. 3cm einhalten, da die Cookies im Ofen noch auseinander gehen. Cookies für 10 Minuten backen.
Nach 10min sind die Cookies chewy, noch nicht komplett durchgebacken!

4. Während die Cookies auskühlen, einfach alle Zutaten für das Frosting miteinander verrühren und mit einem Spatel oder einem Messer auf die Cookies gleichmäßig streichen.
Die Cookies sind sofort verzehrfertig!


Ich mag die Cookies unglaublich gern! Und kann es einfach nie nachvollziehen, wie extrem süß die Amerikaner backen... Ich habe bei meinen Cookies schon von vorn herein den Zucker deutlich reduziert, fand die Cookies aber immer noch relativ süß.
Wenn ihr es also nicht ganz so zuckerlastig haben wollt, dann könnt ihr den Zucker nochmals um 10-15% reduzieren. ;)

Zusammen mit dem Karamell-Frosting harmoniert der Kürbisteig echt toll. Die Kombination finde ich richtig klasse und bin froh sie für mich entdeckt zu haben!!! Was denkt ihr dazu?


Das war es auch schon wieder. Sagt mir bitte einmal, wie euch das Rezept gefallen hat und ob ihr es ausprobieren werdet! :]

Bis zum nächsten Mal!

1 Kommentar:

  1. Ouh schaut das lecker aus! Ich muss auch unbedingt wieder Plätzchen backen!
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...