19. Oktober 2014

Kürbis-Brownies


Wenn es ein Gebäck gibt, was wirklich immer geht, dann sind es Brownies in allen Varianten! Brownies sind unglaublich lecker, sie gehen einfach, man braucht nicht sehr viele Zutaten und sie gehen vor allen Dingen schnell! Ein Hoch auf Brownies :D Aber ich glaube ich muss euch gar nicht mehr überzeugen... ;)
Ein klassisches Brownie-Rezept habe ich noch gar nicht auf meinem Blog aber dafür bereits mein allerliebstes veganes Brownierezept mit Kirschen! Das verlinke ich euch hier noch einmal.

Aber wir haben nun leider keine Kirschenzeit, sondern Kürbiszeit! Also zeige ich euch heute den Klassiker - wieder einmal abgewandelt - mit Kürbispüree.


Nach nun schon 2 Wochen Kürbiszeit kann ich sagen, dass ich das Gemüse wirklich gern in Gebäck esse, da dadurch der Geschmack nicht so intensiv ist. Als Gemüsebeilage zum Kochen muss ich mich aber echt noch gewöhnen... vielleicht dann nächstes Jahr ;D



Zutaten:

Kürbiscreme:

○ 200g Kürbispüree
○ 100g Frischkäse
○ 50g Zucker
○ 1 TL Zimt
○ ger. Muskatnuss
○ 1 Ei

Brownieteig:

○ 200g Zartbitterschokolade
○ 75g Kakao
○ 200g Butter
○ 150g Zucker
○ 3 Eier
○ 50g Mehl
○ 1/2 TL Backpulver
○ 2 Prisen Salz


Zubereitung:

1. Schokolade klein hacken und über einem Wasserbad schmelzen.

2. Backblech mit Backpapier auslegen und einen Backrahmen (20x20cm) ausrichten.

3. Ofen auf 180°C vorheizen.

4. Für die Brownies Butter und Zucker schaumig schlagen, nach einander die Eier unterrühren. Schokolade dazugeben.

5. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz vermischen und unterheben. Den Teig im Backrahmen glatt streichen.

6. Für die Kürbiscreme das Püree mit den restlichen Zutaten verrühren, auf dem Brownieteig verteilen und mit einer Gabel den Teig marmorieren.
Kürbis-Brownies für 30 Minuten backen, aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Hättet ihr Lust die Brownies (etwas abgewandelt aus der aktuellen Sweet Dreams) einmal auszuprobieren? Wenn man die Kürbiscreme schön in den Brownieteig marmoriert, werden die Brownies noch saftiger als sie es so schon sind und ich finde, dass man auch bei diesem Rezept den Eigengeschmack des Kürbis kaum bis gar nicht schmeckt. Je nachdem wie dick die Creme an gewissen Stellen ist...
Ein tolles und schnelles Rezept! Sagt mir unbedingt Bescheid, wenn ihr es ausprobiert habt ☼


Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja himmlisch gut aus *.*
    Wie gross ist denn deine Brownie Form wenn ich fragen darf? :)
    Würde das Rezept gerne nach machen, habe allerdings eine kleinere Form glaube ich :D<3
    Xx Julie <3

    julieluvely.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)

      Ich habe einen Backrahmen verwendet und auf 20cmx20cm gestellt. Wenn du eine kleinere Form nimmst, sollte das kein Problem sein. Meine Brownies sind ja eher flach geworden... Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbacken :]

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  2. Hey :) Irgendwie zeigt mir dein Blog keinerlei Bilder an. Weder deinen Hintergrund, Header, noch Bilder in den Blogposts. :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soo, jetzt nach ein paar Stunden sollte hoffentlich wieder alles da sein! ;]

      Löschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...