1. September 2014

Neues Design, Konzept & Kategorien


*Trommelwirbel* Tadaa!
Unschwer zu erkennen, habe ich endlich ein neues Blogdesign! Es ist zwar lange noch nicht komplett fertig aber andererseits konnte ich es auch nicht mehr abwarten... :D
Ihr dürft euch also nicht wundern, wenn sich in den nächsten Tagen designtechnisch noch etwas verändern wird.

Ich habe für mein altes Blogdesign doch recht viel Lob bekommen aber nach einer gewissen Zeit musste einfach mal etwas Neues her! Nach etwa 1 bis 2 Jahren fange ich nämlich an mich zu langweilen. Das betrifft nicht nur mein Blogdesign, auch mein Kinderzimmer habe ich regelmäßig umgeräumt. In meiner Studentenbude ist dafür leider nicht mehr soo viel Platz... aber hier und da kommt dann doch nochmal ein neues Regal an die Wand oder eine neue Wandfarbe oder einfach der Jahreszeit entsprechend neue Dekoration!

Aber zurück zum Thema: ein neues Blogdesign UND auch ein neuer Blogname!
Ich war mit strawberryred nicht unzufrieden, aber da ich prinzipiell mein ganzes Konzept über den Haufen schmeißen werde, sollte auch ein neuer Name her. An meiner Erdbeervorliebe hat sich derweilen nichts geändert, daher auch ein eher unspektakulärer Namenswechsel ;] *strawberries forever*
Meine URL hat es leider noch nicht tangiert. Das hat auch nur einen Grund: Technik! Die macht mir das Leben die letzten paar Wochen immens schwer... Ich arbeite weiter daran, wollte aber trotzdem nicht länger warten. Denn wer weiß, wann meine neue URL funktionieren wird...

Warum

Foodblogs gibt es mittlerweile wie Sand am Meer... (wobei Sand immer mehr zu einer Rarität wird [random]) & ich wollte nicht einfach einer unter so vielen sein und hab mir überlegt, was kannst du machen, was gibt es so noch nicht, was habe ich in dieser Form noch nicht gesehen und was würde ich persönlich unglaublich gern lesen? Fragezeichen über Fragezeichen...

In meiner Freizeit liebe ich es zu kochen und zu backen aber ich habe auch noch einige andere Hobbies. Zum Beispiel lese ich tagtäglich auch Beauty- und Lifestyleblogs. Andererseits kann ich es mir nicht vorstellen einen reinen Beauty- oder Lifestyleblog zu schreiben, würde es aber trotzdem gern irgendwie vereinen. Und so hat sich meine neue Idee entwickelt - ich schreibe einfach eine Art foodmagazine.

Hauptaugenmerk bleiben natürlich weiterhin meine Rezepte und welche, die ich nachkoche oder nachbacke - deswegen auch FOODmagazine - aber es wird sich (fast) alles monatlich oder zweimonatlich immer um ein bestimmtes Thema drehen, eben so ähnlich wie in magazines, die auch mit jeder Ausgabe bestimmte Rubriken haben und sich gewissen Themen widmen.
Zwischendurch wird es ein paar random-posts geben über die ihr euch auf jeden Fall freuen könnt und die Abwechslung in meinen Blog bringen sollen. Das war mir wichtig - Abwechslung!!
Wie gesagt lese ich auch sehr viele Foodblogs, aber so viel kann man gar nicht nachmachen, selbst wenn mich nur jedes zweite oder dritte Gericht anspricht. Und dann lese ich eben zur Abwechslung auch gern einmal andere Blogs, auf denen sich nicht alles ums Kochen&Backen dreht.

Alles in einem will ich Tiefgründigkeit schaffen, indem ich mich einen ganzen Monat mit einem gewissen Thema beschäftige. Dazu wird es dann auch den einen oder anderen Sachtext geben, um tiefer in die Materie einzugreifen, abgerundet durch verschiedene Rezepte.
Mein Risiko wächst zwar ein wenig, dass ich einen ganzen Monat über etwas schreibe, was mal mehr oder eben auch mal weniger Leser interessiert aber das ist es mir persönlich wert & ich bin diesbezüglich absolut offen, was Themenwünsche anbelangt ;)

so weit so gut

Alles in einem freue ich mich RIESIG auf einen kleinen Neustart & ich hoffe ihr auch! Ihr dürft schon auf die nächsten Wochen gespannt sein! :]

Damit ihr in etwa wisst, wann ein neuer Blogpost online kommt: geplant habe ich jeden Mittwoch und jeden Samstag ODER Sonntag etwas zu posten. Da ich fast noch 2 Monate Semesterferien habe, bin ich da auch sehr guter Dinge [auch was die Technik anbelangt :D]. Alles andere wird sich dann zeigen. Dann kann es eben auch mal sein, dass nur ein Beitrag in der Woche online kommt aufgrund von Unistress. Mir ist es trotzdem weiterhin wichtig, dass meine Blogposts nicht unter Stress und "du-musst-jetzt-was-schreiben"-Laune online kommen...
Aber ich bzw. wir werden das schon schaukeln, denn mein Freund wird sich demnächst auch an dem ein oder anderem Blogpost beteiligen ;)

September

Im September, also ab heute, fängt alles an und es wird sich zeigen, ob es klappt so wie ich es mir vorgestellt habe...
Eure Meinungen sind also herzlich willkommen! Ich freue mich wirklich sehr über Kritik und vor allem auch konstruktive Kritik. Also nur her damit! Vielleicht findet ihr das ganze ja auch ziemlich...bescheiden und würdet ein solches foodmagazine nie lesen. Ich bin vor allem jetzt am Anfang offen für alles und auch offen für Anregungen, Vorschläge und Wünsche, was denn zukünftig Thema eines Monats sein soll!

Thema im September bleibt bis zum nächsten Post noch geheim aber es wird so sein, dass es möglichst saisonal ist oder zur Jahreszeit oder oder oder passt. Es wird also keine Rezepte für Erdbeeren geben... ;)

Was denkt ihr? Ich bin absolut gespannt!

Liebe Grüße & bis bald!♥

Kommentare:

  1. Hi, das hört sich alles sehr spannend an und habe ich in dieser Form auch noch nie gesehen. Ich finde es spannend das du ein Thema pro Monat hast und sich dieses Thema durch deine Posts zieht. Freue mich schon auf deinen Neustart :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du es spannend findest! Ich bin auch schon ziemlich gespannt :)

      Löschen
  2. Schönes neues Layout. Gefällt mir sehr gut.
    Und deine Ideen finde ich auch sehr gut! Mir geht es manchmal auch wie dir. Ich lese auch gerne Beauty- und Lifestyle-Blogs. Aber irgendwie zweifel ich dann wieder, ob ein gemischter Blog so zu mir passen würde. Deswegen bleibe ich erstmal bei meinem jetzigen Blog, den habe ich ja auch erst seit Anfang des Jahres. Und sollte mich dochmal was anderes als Backen überkommen, gibt es ja noch Instagram :D
    Aber die Idee mit dem foodmagazine finde ich super! Bin gespannt, wie sich alles entwickeln wird.

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luisa!

      Vielen Dank :) Das Design ist ja noch nicht ganz fertig...
      Ich bin auch ziemlich gespannt wie es sich entwickeln wird :)

      Löschen
  3. Ich finde auch das klingt sehr interessant und werde mit Spannung verfolgen ob es auch so läuft wie du es dir wünscht! Viel Erfolg und Spaß

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anika,
    bin zufällig auf deinem Blog gelandet. Er gefällt mir sehr gut.
    Ich gehöre zu den Papierbastlern, aber kann gute und schnelle Gerichte gebrauchen. Vielen Dank für's Teilen!
    Liebe Grüße,
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gaby,

      das hört sich doch schon einmal gut an! Ich werde versuchen auch einfache und schnelle Gerichte zwischendurch immer mal wieder mit einzubauen, damit für jeden etwas dabei sein kann ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...