24. Juli 2014

Feurigscharfer Wurstgulasch mit selbstgemachten Pommes

Ab und an darf es auch mal etwas deftiger sein. Ich hatte so Appetit auf Pommes mit Wurstgulasch und hab mich kurzerhand dazu entschlossen einfach mal selbst welchen zu machen und es hat sich definitiv gelohnt! Auch die Pommes sind frisch selbstgemacht und das ganze Gericht hat sich sehr gut ergänzt, wenn es auch ganz anders geschmeckt hat als am Imbiss ;)

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren schreibt, wie euch das Rezept gefallen hat und ob ihr gern noch mehr Gerichte dieser Art sehen würdet!


Zutaten:

für 2 Personen

○ 3 Wiener Würstchen 
○ 1 Schalotte
○ 1/2 TL Knoblauch-pulver
○ 1/2 Jalapeno
○ 350g passierte Tomaten
○ 1 EL Tomatenmark
○ 30ml Walnuss-Balsamico
○ 1 EL Zucker
○ Salz, Pfeffer
○ 1 TL Paprika-Pulver rosenscharf

○ 400-450g Kartoffeln 
Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen, abwaschen und für 15 Minuten in kochendem Wasser garen.

2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

3. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Jalapeno nach Belieben von den Kernen befreien und in schmale Streifen schneiden. Die Würstchen ebenfalls in Scheiben (ca. 1cm) schneiden.

4. Schalottenwürfel in heißem Öl 2 Minuten andünsten, Zucker drüber geben, kurz karamellisieren lassen und mit Balsamico ablöschen. 

5. Knoblauchpulver, Paprikapulver, Jalapeno, Tomatenmark und passierte Tomaten unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken, aufkochen und für 6-7 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

6. Die halbgaren Kartoffeln abgießen und in Streifen schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech nebeneinander legen. Die Kartoffeln für etwa 20 Minuten in den Ofen schieben und anschließend je nach Belieben salzen.
Je nach Ofen, immer mal einen Blick auf die Pommes werfen!

7. Die Würstchenscheiben in den Gulasch geben und für 2 Minuten mitköcheln lassen.

8. Pommes aus dem Ofen nehmen, würzen und zusammen mit dem Gulasch anrichten.


Das war's auch schon wieder! Wenn man den Wurstgulasch nicht so scharf möchte, dann einfach die Jalapeno weglassen und das scharfe Paprikapulver durch edelsüßes ersetzen.
Auch die Pommes können nach Belieben anders zubereitet werden. Ich mag sie so allerdings am liebsten und benutze gar keine Fritteuse, für was auch immer...
Und auch ein "normaler" Balsamico-Essig würde ausreichen, wobei ich euch diesen für den Wurstgulasch absolut empfehlen kann!

Jetzt heißt es nur noch eine Woche lernen, lernen und nochmals lernen und dann hab ich auch endlich Feriiien! Und da die Semesterferien im Sommer immer so schön lang sind, wird es sicherlich auch ganz viele tolle Rezepte geben! Ich freue mich schon riesig darauf und will endlich meine allerletzte Prüfung für dieses Semester hinter mich bringen, damit ich auch wieder mehr Zeit für meinen Blog und euch habe!
Was wünscht ihr euch für Sommerrezepte egal ob Kochen oder Backen auf meinem Blog und wie hat euch das heutige Rezept gefallen?

Bis zum nächsten Mal! ☼


Kommentare:

  1. Wow , das sieht ja wirklich traumhaft lecker aus ;) Da hätte ich jetzt auch Appetit drauf ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ich persönlich finde Blogs, die sowohl süße als auch herzhaft Rezepte posten, interessanter. Die Mischung machts!
    Nur weiter so! Ich lese gerne deinen Blog (wenn auch meistens still).

    Liebe Grüße, Juli von http://juli-und-die-welt.blog.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich echt sehr! Vielen Dank :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Das sieht ja teuflisch lecker aus ;-) Aber Pommes zum Gulasch?! Hatte ich noch nie, wir essen immer nur Gebäck dazu oder Nudeln, Spätzle.
    Das Gulasch muss ich mal nachmachen.
    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit selbstgemachten Pommes kann ich es echt empfehlen!!!:)

      Löschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...