29. April 2014

Kibana-Soja-Smoothie


Heute gibt es endlich mal wieder einen leckeren und gesunden Smoothie. Diesmal einen fruchtig-cremigen mit leckerer Sojamilch, was ich nebenbei total gut als Frühstückssmoothie empfehlen würde! ;)
Ansonsten würde mich interessieren, was ihr am liebsten für Smoothies trinkt? Beim nächsten Mal würde ich euch dann gern einen exotischen mit Gemüse vorstellen.


 Zutaten:

100g Sauerkirschen, entsteint
○ 1 Banane
○ 1/4 Vanilleschote
○ 150ml kalte Sojamilch
○ 5 Eiswürfel 
Zubereitung:

1. Die Kirschen abtropfen lassen, die Banane schälen und in kleine Scheiben schneiden.

2. Das Stück Vanilleschote mit einem Messer aufschlitzen und das Mark auskratzen.

3. Die Eiswürfel crushen und alle Zutaten zusammen mit der Sojamilch in den Mixer geben und auf höchster Stufe pürieren bis ihr eine cremige Konsistenz habt. 

4. Den Smoothie in ein hohes Glas geben, Strohhalm rein und kühl genießen!


Mittlerweile bin ich echt ein totaler Smoothie-Fan. Früher hatte ich zwischendurch auch immer mal Appetit auf einen leckeren Smoothie aber jetzt trinke ich beinahe jeden Tag einen Smoothie! Ich finde, etwas besseres im Frühling/Sommer gibt es kaum... Naja bis auf meinen leckeren Zitroneneistee!!! ;)
Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren & bis zum nächsten Mal! Und sagt mir Bescheid, was für weitere "Smoothie-Richungen" ihr gerne hättet ;)


Kommentare:

  1. Im winter trinke ich immer orangen-bananen-smoothie. Im Sommer jetzt entdecke ich kiwi-banane für mich. Früher kamen immer noch Haferflocken mit rein, aber glutensensitivität lässt das nicht mehr zu.
    ansonsten kommt immer etwas salat (mangold, spinat, feldsalat) mit rein :3
    Und Leinsamen

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr lecker! Ich liebe Smoothies. :) Habe heute auch ein Smoothierezept eingestellt. Vielleicht hast Du Lust vorbeizuschauen. :)

    Lieben Gruß,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut ja super lecker aus! So ein rezept war mir bisher unbekannt, sehr schön!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...