15. März 2014

Brownie + Cookie = Brookie

Heute gibt es was ganz Tolles für alle Teignascher unter euch!
Da ich von diesen Brownies tatsächlich schwer begeistert war und Cookies über alles liebe, genauer: ungebackenen Cookieteig, gibt es heute einfach beides gleichzeitig!
Also für alle die, die sich zwischen Brownies und Cookies einfach nicht entscheiden können, kann ich dieses Rezept nur empfehlen: Brownies + Cookies = Brookies!

Die Brownies sind selbstverständlich gebacken, allerdings die Cookies nicht. Da ich sowieso noch nicht DAS "wahre" Cookie-Rezept gefunden habe, bietet sich das auch an, denn ungebacken sind sie immer lecker.. :D
Außerdem ist der Cookieteig auch ohne Ei. Es kann also bedenkenlos genascht werden.

(Wer allerdings das "wahre" Cookie-Rezept, also solche Cookies wie bei Subway, schon gefunden hat, den würde ich bitten, es mir mitzuteilen.)



Zutaten:

Brownies:

○ 150g Zartbitterschokolade
○ 170g Butter
○ 4 große Eier
○ 135g Mehl
○ 40g Kakao
○ 140g braunen Zucker

Cookie-Teig:

○ 100g Butter
○ 100g braunen Zucker
○ 30g weißen Zucker
○ 110g Mehl
○ 25ml Milch
○ 50g Zartbitterschokolade 
Zubereitung:

Brownies:

1. Backofen auf 160°C vorheizen.

2. Schokolade mit Butter im Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur in etwa abkühlen lassen.

3. Zucker und Eier schaumig schlagen, die Schokolade unterrühren und zum Schluss Mehl und Kakao dazugeben und alles miteinander glatt verrühren.

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und einen gefetteten Backrahmen darauf stellen. Alternativ könnt ihr auch eine gefettete Backform für den Brownieteig verwenden. 
Backrahmen mit dem Teig befüllen, glatt streichen und für 25-30 Minuten im Ofen backen und komplett auskühlen lassen.

Cookies:

5. Zartbitterschokolade klein hacken.

6. Butter und Zucker schaumig cremig schlagen, Mehl, Milch und Schokolade dazugeben und zu einer homogenen Masse verrühren.

7. Sobald eure Brownies abgekühlt sind, könnt ihr diese mit dem Cookie Dough bestreichen und bestenfalls im Kühlschrank für ein paar Minuten auskühlen lassen. Denn dann schmecken sie noch ein bisschen besser ;)


Ich denke der Trend wird immer größer einfach die besten Sachen mal miteinander zu kombinieren. Waren es letztes Jahr noch (und heute immer noch) Cronuts (Croissant + Donut), sind es dieses Jahr vielleicht mal Brookies...
Ich finde diese Kombi auf jeden Fall klasse und werde sicher noch mehr Lieblingsleckereien miteinander mixen. Außerdem werde ich fleißig weiter nach dem besten Cookierezept suchen. Währenddessen hätte ich allerdings Lust auf noch mehr "Ungebackene-Cookie-Rezepte". Das perfekte Backbuch ist dafür auch schon erschienen, allerdings auf englisch. Vielleicht werde ich es mir in Zukunft trotzdem zulegen. Bis jetzt habe ich ja nur gute Erfahrungen mir original englischen Backbüchern gemacht und ich denke die Wahrscheinlichkeit dort das beste Cookierezept zu finden ist ziemlich groß..!
Vielleicht hat ja jemand von euch das Buch und kann ein bisschen zu seinen Erfahrungen schreiben?

Wie schaut's sonst bei euch aus? Habt ihr auch eine coole Idee, was man miteinander gut kombinieren könnte? Worauf hättet ihr denn am meisten Lust?
Ich bin gespannt auf eure Ideen :)

Bis zum nächsten Mal & genießt die Sonnenstrahlen die nächsten Tage! ☼


Kommentare:

  1. Wow das ist ja mal eine super tolle Idee ! Es gibt nix leckeres als Cookie dough ^^

    Liebe grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das muss ich sooofort ausprobieren :O Ich LIEBE Cookie Dough!

    AntwortenLöschen
  3. Entschuldige die Wortwahl aber: Geile Idee! Werde ich definitiv mal nachmachen! :D

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker lecker !!! Muss ich uuunbedingt auch mal machen !!!

    Liebst,
    Violett

    http://violett-rose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe es jetzt ausprobiert und es schmeckt fantastisch!! Für manche vielleicht ein bisschen zu süß, für mich aber definitiv nicht^^
    Tolles Rezept, viiielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  6. die hätte ich zu gern mal probiert ^^

    AntwortenLöschen
  7. Bin gerade über Kleiderkreisel auf deinen Blog gekommen. Das Rezept sieht ja fantastisch aus und ich probiere es glaube ich auch demnächst mal aus!
    Ich würde mich freuen, wenn du hier für mich abstimmen könntest :)

    Viele Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :) Werde ich mir mal anschauen!

      Liebe Grüße

      Löschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...