23. Februar 2014

Porridge mit Äpfeln & Erdbeeren


Jeden Tag das Gleiche zum Frühstück - Cornflakes und/oder Haferflocken mit warmer Milch. Frühmorgens bin ich oft noch richtig träge und zu faul mir irgendetwas ausgefallneres zuzubereiten... Geht euch das genau so?
Und dann sitze ich abends an meinem Laptop und bestaune andere Blogger und ihre Frühstücksrezepte. Das ein oder andere wird abgespeichert. Doch leider bleibt es auch oft dabei... Bis auf die Tage, an denen ich quickvidel, voller Tatendrang aufwache und meinen Tag mit einem gesunden Frühstück von der etwas anderen Art starte! Und da das tatsächlich eine Rarität ist, musste auch unbedingt alles fotografiert werden - im Morgendämmerlicht... Ihr wisst, was das bedeutet. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch diverse Fotobearbeitungsprogramme, mit denen ich meine Fotos doch noch ein bisschen retten konnte. ;)



Zutaten:
für eine Protion

60-70g kernige Haferflocken
75ml Wasser
225ml Milch
1 großen Apfel
3-4 Erdbeeren
Zimt
1 EL Agavendicksaft
Zubereitung:

1. Den Apfel waschen, entkernen und klein schneiden. Wenn ihr die Schale nicht mögt, den Apfel einfach noch schälen. Dann nehmt ihr einen kleinen Topf mit etwas Wasser, sodass der Boden gut bedeckt ist, bringt das Wasser zum Kochen und dünstet den Apfel bei mittlerer Temperatur, sodass ihr sozusagen ein Apfelkompott am Ende habt. 
Die Erdbeeren ebenfalls waschen, die grünen Blättchen entfernen und klein schneiden.

2. Als nächstes Wasser, Milch und Haferflocken in einen Topf geben und aufkochen lassen. Unter regelmäßigem Rühren die Haferflocken ganz einfach eindicken lassen. Bei Bedarf noch etwas Milch hinzugeben.
Sind die Haferflocken weich, gebt ihr ein wenig Zimt und den Agavendicksaft dazu und richtet euer Porridge zusammen mit den Früchten an.

Je nach Saison könnt ihr das Obst variieren und eurem Geschmack anpassen, sodass ihr zu jeder Jahreszeit ein anderes Porridge genießen könnt.. ;)



Wie hat euch diese Frühstücksidee gefallen? Ich finde dafür, dass es ein bisschen aufwendiger ist als sich einfach nur Cornflakes mit Milch zu machen, schmeckt es umso besser! Vor allem in der kalten Jahreszeit ist ein warmes Frühstück etwas ganz Angenehmes und mittlerweile hab ich mir auch schon öfter mal wieder ein Porridge gemacht.



Was sind eure Lieblingsfrühstücksrezepte und wie schafft ihr es frühmorgens ein leckeres Frühstück zu zaubern?

Bis zum nächsten Mal!


Kommentare:

  1. In letzter Zeit habe ich auch Porridge für mich entdeckt und richte ihn meistens mit Bananen und Äpfeln an. Erdbeeren hinzuzugeben ist allerdings auch mal eine tolle Idee! Ich bin auch immer wieder erstaunt, für welche Rezepte sich die Leute morgens so die Zeit nehmen aber Porrdige geht ja relativ schnell und ist auch noch gesund und sättigend. LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt. Porridge geht ansich wirklich relativ zügig und macht satt! (:

      Löschen
  2. Früher fand ochs echt eklig, mal sehen obs mir jetzt besser schmeckt:)
    Werde ich am Freitag, wenn ich ausschlafen kann gleich ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...