15. November 2013

Buchvorstellung "Kochschule" [Jamie Oliver]


Vor etwa einem Monat hab ich euch gefragt, welches Kochbuch ich denn durchkochen soll, weil ich mir das auf meiner To-Do vorgenommen habe.
Mit wirklich eindeutiger Mehrheit habt ihr für die Kochschule von Jamie Oliver abgestimmt, die ihr hier bei Amazon.de erwerben könnt. Das Buch war mein allererstes "richtiges" Kochbuch, abgesehen von Kinderkochbüchern und es ist wirklich ein toller Begleiter für mich geworden. Die Rezepte sind fordernd, simpel, brauchen mal wenig Zeit, mal ziemlich viel. Alles in einem sind sie aber echt lecker und teilweise auch etwas außergewöhnlich. Nicht alle Zutaten sind in einem herkömmlichen Supermarkt vorhanden, was das Ganze manchmal etwas schwierig macht, aber im großen und ganzen findet man dafür auch eine Lösung.

Die Kochschule von Jamie Oliver ist also genau das richtige für die Leute, die ein gutes Grundlagenkochbuch haben möchten, es gibt z.B. viele Rezepte für Soßen, Dressings, Gemüse, Salate auf denen man super aufbauen kann. Jamie Oliver hilft dabei ;) Ich würde es nicht als Anfängerbuch deklarieren, macht braucht schon ein klein wenig Erfahrung, aber die Rezepte sind immer so beschrieben, dass eigentlich jeder es schaffen kann!

Bilder aus dem Buch
Die Rezepte & Einteilung:

Hier und hier gibt es gleich schon einmal zwei Rezepte als .pdf-Datei.
Das  Buch beginnt mit Rezepten, die man in 20 Minuten schaffen kann. Aus dieser Kategorie hab ich auch schon sehr viele ausprobiert und muss sagen, dass man es manchmal (!) schafft. Es sind auch Rezepte dabei, die z.B. nur aus Fleisch und einer kleinen Beilage bestehen. Für mich ist das allerdings noch nicht ganz ausreichend für eine vollwertige Mahlzeit, sodass man am Ende doch ein bischen länger braucht. Also sollte man sich die Rezepte vorher immer mal gut durchlesen.
Außerdem gibt es eine große Kategorie zu asiatischem/indischen Essen, die ich wirklich sehr gelungen finde. Die Rezepte, die ich da bereits ausprobiert habe, waren immer sehr lecker!!
Selbst zu Hackfleisch gibt es eine eigene Kategorie, über die ich aber noch nicht so viel sagen kann.

Ich persönlich mag die Seiten auf denen erklärt wird, wie man den perfekten Braten hinbekommt, oder was man alles aus Kartoffeln, Möhren, Tomaten, etc. zaubern kann als Beilage. Auch die Soßen, Salsas und Dressings hören sich sehr vielversprechend an.
Neben einer Kategorie für Fisch & Fleisch gibt es dann auch noch Rezepte für's Frühstück, für Kuchen, Plätzchen, Eis,...

Fazit:

Alles in einem ist dieses Kochbuch und ein bisschen Backbuch sehr vielfältig und sehr lehrreich. Ich mag die Art wie Jamie Oliver kocht, auch wenn es manchmal etwas schwierig bei der Zutatenbeschaffung ist...
Die Rezepte sind sehr individuell und multi-kulturell, aber oft ganz lecker. Sicherlich ist manches auch Geschmacksache.

Mein absolutes Lieblingsrezept: "Schweinefleisch süß-sauer". Besser hab ich es noch nirgendwo anders gegessen!



Habt ihr denn auch die Kochschule von Jamie Oliver? Was habt ihr schon nachgekocht oder nachgebacken? Oder überlegt ihr jetzt vielleicht euch das Buch zu Weihnachten zu wünschen?

Liebe Grüße ♥


Kommentare:

  1. Hallo Anika,

    ich habe das Buch auch bereits seit ca. 3-4 Monaten zuhause. Ich mag es auch. Wirklich ;) Aber nachgekocht habe ich daraus noch nicht sooo viel. Auf Anhieb fällt mir aber das "Gute alte Chili con Carne" ein. Das habe ich erst letzte Woche zubereitet. Was ich ganz ganz bald noch kochen möchte, ist die Pasta mit dem Ofenkäse - den aus der Holzschachtel. Du kennst das Rezept bestimmt ;)

    Viele Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ricki,

      Das Chili con carne ist echt lecker!!!
      Das Rezept mit dem Käse hab ich auch schon gemacht.. Leider mag ich solche Art von Käse normalerweise gar nicht, wollte aber trotzdem das Rezept mal ausprobieren. Den Käse mag ich immer noch nicht :D
      Aber du musst unbedingt das Schweinefleisch süß-sauer ausprobieren ;) Der Himbeer-Käsekuchen ist auch seeehr gut :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. ich habe noch kein einziges jamie-buch, weil ich mich einfach nicht entscheiden kann, welches denn nun das richtige für mich wäre. seine 15 bzw. 30-Minuten Küche finde ich vom TV her zB sehr spannend und eigentlich genau das richtige für mich (ich mag nicht soooo lange in der küche stehen), aber die zutaten und maschinchen, die er immer dafür benutzt.... dann zaubert er ein glas eingelegte zitronen hervor und ich denke mir nur: huch! so was gibbet? und wo?
    du machst mir aber mit deiner rezension mut. vlt sollte ich mir dieses buch mal etwas genauer ansehen, denn eigentlich hätte ich schon ganz gerne ein (oder mehrere) Buch von ihm.

    Liebe Grüße von der Luna ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...