6. Oktober 2013

Dekadentes Schoko-Fondant-Törtchen


Heute soll es mal ein wenig opulent und dekadent werden. So zumindest die Thematik vom Blogevent von Bissen fürs Gewissen. Und da ich die Idee total klasse finde und dazu noch nie aktiv vegan gebacken habe, hab ich mir viele Gedanken gemacht, was dem Thema denn gerecht werden könnte.
Hier kommt ihr zum Blogevent!



Diese dekadenten Schoko-Fondant-Törtchen sind schlussendlich dabei herausgekommen. Opulent sind sie auf jeden Fall und zuckersüß und auf jeden Fall eine große Abwechslung zu Torten, Kuchen, Cupcakes oder Cookies. Denn was ihr da seht, ist eigentlich ein ganz großes Schichtplätzchen mit einem Durchmesser von etwa 8cm. :)


Und so einfach geht's:





Plätzchen:

1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, sodass keine Butterstückchen mehr zu sehen sind und den Teig in Frischhaltefolie gewickelt eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.

2. Backofen auf 160°C vorheizen.

3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 3mm dick ausrollen und mit unterschiedlich großen Kreisausstechern Kreise ausstechen. Für ein Törtchen braucht ihr am Ende immer 2 Kreise von jeder Größe. Da meine Törtchen aus 3 Schichten bestehen, habe ich also insgesamt 6 Teigkreise für jedes Törtchen benötigt.

4. Die Plätzchen nun eine viertel Stunde backen und danach auskühlen lassen.

Verzierung:

5. Rollfondant mit einer beliebigen Farbe einfärben. Ich habe gleich roten Rollfondant genommen. Den Fondant ganz dünn ausrollen und mit den gleichen Ausstechern wieder Kreise ausstechen. Diesmal jede Kreis aber nur einmal ausstechen pro Törtchen, da der Fondant dann zwischen die Plätzchen kommt.

6. Blütenpaste ausrollen und mit kleinen Blümchenausstechern beliebig viele Blümchen ausstechen und trocknen lassen.

7. Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und danach wieder etwas auskühlen lassen bis sie dickflüssiger ist, damit sie nicht von den Plätzchen runterlaufen kann.

8. Nun legt ihr euch die Plätzchen zurecht wie sie später aufeinander sitzen sollen.
Das unterste Plätzchen auf der Oberseite mit Lebensmittelkleber bestreichen und einen Fondantkreis darauflegen, dann das 2. Plätzchen, auch mit Kleber bestrichen, auf den Fondant legen. Das "Doppelplätzchen" wird jetzt nur noch mit Schokolade bestrichen. Mit den anderen beiden Schichten verfahrt ihr genauso und setzt am Ende alle "Doppelplätzchen" aufeinander.

9. Bevor die Schokolade trocknet, verziert ihr die Törtchen mit den Blümchen und fertig sind eure dekadenten Schoko-Fondant-Törtchen! :)


Wenn ihr Fragen zu dem Rezept habt, dann nur her damit! Ich hoffe euch haben meine veganen Kekstörtchen gefallen. Da ich mich leider in dieser Thematik nicht ganz so gut auskenne, hoffe ich, dass ich "unbedenkliche" Zutaten genommen habe. Bei Schokolade war ich mir nicht ganz sicher, aber Kakaobutter ist ja im Normalfall pflanzlichen Ursprungs! Für Kritik bin ich aber total offen. Dann kann ich auch noch etwas dazulernen, was die vegane Lebensweise anbelangt :)


Bis zum nächsten Mal!











Kommentare:

  1. Es sieht ganz lecker aus. Danke für as Rezept.

    AntwortenLöschen
  2. oah, das sieht ja super lecker aus!

    lg steffi von
    http://dressitcurvy.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Superschön! Find ich ganz toll, danke für's Mitmachen und viel Glück!

    LG Angie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...