2. August 2013

Buchvorstellung "Schnell und Schlank von A-Z" (Dr. Oetker)


Hiermit möchte ich meine neue Rubrik eröffnen, wo ihr alle meine Back- und Kochbücher vorfinden könnt. Ich versuche die Bücher möglichst genau zu beschreiben, damit man leichter entscheiden kann, ob einem das Buch gefällt oder nicht, oder ob man sich vielleicht etwas ganz anderes darunter vorgestellt hätte und somit hoffentlich keine Fehlkäufe macht!

Für mich sind es bis jetzt allesamt keine Fehlkäufe gewesen! Ich mag meine Koch- und Backbücher total gern und hab vermutlich jetzt schon zu viele, um jemals alles nachzumachen.. Der Nachteil an solchen Büchern ist aber auch, dass einem meistens nicht alles gefällt, da die Geschmäcker soo sehr verschieden sind. Ein solches Buch, was zu 100% perfekt ist, habe ich leider bis heute auch noch nicht gefunden. Ich gebe trotzdem nicht auf und bin mir sicher, dass es so eines geben wird. Das wird dann wohl eher auch ein Backbuch sein, da ich beim Backen nicht so wählerisch bin wie beim Kochen... doch selbst da bin ich immer wieder experimentierfreudig!

Ab und an stöbere ich auch gern im Internet nach neuen Rezepten, am liebsten natürlich auf anderen Blogs. Trotzdem macht ein Buch deutlich mehr her, als einfach ausgedruckte Blätter aus dem www!
Vielleicht etwas konservativ, aber ich liebe den Duft von frischgedruckten Büchern, darin rumzublättern und immer wieder auf's Neue inspiriert zu werden. Für mich ist das ein viel schöneres Erlebnis.
Ich weiß auch nicht. Ich kann mir zurzeit noch schlecht vorstellen in der Küche zu stehen und ein Tablet mit allen virtuellen Rezepten vor mir zu haben. Allein schon deshalb, weil das Display andauernd dunkel wird, weil man ja Energie sparen will. Nun sind meine Hände beim Backen aber selten so sauber, dass ich dann noch mein Tablet damit bedienen möchte... Ist es denn in Wirklichkeit so? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Jetzt zu meinem ersten Koch- und Backbuch von Dr. Oetker:

Schnell und Schlank von A-Z

Erst einmal im Voraus: Am liebsten würde ich alle Bücher dieser Reihe besitzen! Mittlerweile habe ich schon 3 angesammelt und ich bin selten so begeistert von den Rezepten gewesen! Und das Gute daran, es erscheinen auch immer wieder neue Bücher aus dieser Reihe. Zum Beispiel wird es ab Anfang September die Bücher "Cup Cakes & Muffins von A-Z" oder "Kochen für Kinder von A-Z" geben!

Ein paar Köstlichkeiten aus dem Buch herausfotografiert ;)
Doch nun wirklich zum eigentlichen Buch:

Schnell (Kochen) = 30 Minuten Zubereitungszeit + eventueller Garzeiten im Ofen
Schnell (Backen) = 45 Minuten Zubereitungszeit + Kühl-/Backzeiten

Schlank (Kochen) = max. 400kcal & max. 15g Fett
Schlank (Backen) = max. 300kcal & max. 10g Fett

Nach diesem Prinzip sind alle Rezepte ausgewählt worden und ich finde aus dieser Hinsicht lohnt sich dieses Buch schonmal auf jeden Fall. Es geht schnell und man kann sich sicherlich auch bedenkenlos satt essen.

Wie ist das Buch aufgebaut?

Die Rezepte sind nach dem Alphabet geordnet (deswegen auch von A-Z). Das hat sicherlich Vorteile aber leider auch Nachteile, da manche Rezpete einen Namen tragen, nachdem man vielleicht nicht gesucht hätte. Einen Berren-Quark findet man z.B. bei K vor, da er "Kerniger Beeren-Quark" heißt. Im Prinzip muss das jeder für sich selber entscheiden, ob das nun gut oder schlecht ist. Ich finde es manchmal etwas kompliziert aber es tut dem Buch auf keinen Fall einen Abbruch.

Sind die Rezepte denn auch vollwertig, wenn sie nur so wenig Kalorien besitzen?

Teilweise. Kommt immer auf das Rezept an. Ein Beeren-Quark hat sicherlich deutlich weniger Kalorien als ein komplettes Hauptgericht mit Fleisch, Kartoffeln und Gemüse. Aber ein Quark dient auch nur als Zwischenmahlzeit zum Frühstück oder Kaffee im Gegensatz zu einem richtigen Mittagsessen!
Man findet auf jeden Fall genügend Gerichte vor, die satt machen. Wie wär's z.B. mit "Ratatouille mit Vollkornnudeln", "Putenröllchen mit Brokkoli-Nudeln" oder "Knoblauchhähnchen aus dem Wok"?
Genau so gut gibt es aber auch zahlreiche Kuchen und Desserts, die ganz ehrlich nicht nur nach 300kcal aussehen, trotzdem ist es so und das ist gut. Man muss mit diesem Buch auf nichts verzichten, nur auf Kalorien und Zeit. Aber ab und zu ist das sicherlich gestattet. ;)

Hat das Buch denn auch einen informativen Teil?

Ja. Der besteht leider nur aus 2 Seiten, aber diese Doppelseite lässt für mich keine Fragen mehr offen. Es werden Tipps gegeben, wie man Kalorien sparen kann und wie man dieses komplette Konzept (schnell & schlank) auch unterwegs, in der Schule oder auf Arbeit durchziehen kann.

Gibt es zu jedem Rezept die passenden Bilder?

Es gibt zu jedem Rezept immer ein Bild. Das ist schon mal gut, denn dann hat man eine Vorstellung wie das Gericht am Ende aussehen sollte/könnte. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern gibt es allerdings nicht aber das ist wirklich auch nicht nötig, da die einzelnen Schritte sehr gut beschrieben sind!

Wie sind die Gerichte nochmal unterteilt?

Im Inhaltsverzeichnis sind die Rezepte noch mal in Kategorien unterteilt: Suppen & Eintöpfe, Vegetarisches, Mit Fleisch, Mit Fleisch & Meeresfrüchten, Zum Mitnehmen, Süße Mahlzeiten und Kuchen, Torten & Co. 

Welche Angaben gibt es sonst zu den Gerichten?
  •  die jeweilige Unterteilung 
  • für wie viele Portionen das Rezept gedacht ist
  • Pro-Portion-Angaben zu: Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Kilojoule, Kilokalorien und Broteinheiten
  • Zubereitungszeit/Backzeit/Garzeit
  •  
Welche Rezepte aus dem Buch hab ich schon vorgestellt?
Ich hoffe meine erste Buchvorstellung hat euch gefallen. Ich bin gern offen für Verbesserungsvorschläge und schreibt mir einfach, wenn ihr noch Fragen zu dem Buch habt!
Bis zum nächsten Mal!



Kommentare:

  1. Bücher sind schon was anderes als so eine Zettelwirtschaft! Einen Fehlkauf habe ich im Regal stehen (ja, wegschmeißen wollte ich das dann doch nicht). einige Rezepte daraus sind ja lecker, aber komisch aufbereitet und ohne Bilder... hm, irgendwie nicht das richtige. Deine Rubrik gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  2. Gute Review, sehr ausführlich =) Aber ich suche mir meine Rezepte eigentlich am liebsten online =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...