12. Juli 2013

Polpette in salsa di pomodoro con pasta e bruschette


Bevor ich mich in den Urlaub (*sehnsüchtig wartend*) verabschiede, möchte ich heute noch ein Rezept vorstellen, was nur so ruft nach URLAUB! Und zwar Urlaub in der Toskana!
Mit diesem Rezept möchte ich an einem Bloggerevent rund um das Thema "Toskana" teilnehmen.
Die Bedingungen waren ganz einfach:
  • ein selbstkreiertes Rezept
  • & diese Zutaten: Tomaten, Olivenöl und Parmesan
Eindeutig machbar also! Und was gibt es zu gewinnen?

--> 1 Woche in einem Ferienhaus in der Toskana! <--
„Ich möchte eine Woche in einem Ferienhaus in der Toskana gewinnen!" - Das wäre echt der Wahnsinn!

Außerdem nimmt jeder Teilnehmer an einer Verlosung teil, bei der es eine Flasche Olivenöl und ein italienisches Kochbuch zu gewinnen gibt! Sooo tolle Preise *-*


Und das ist mein Rezept:
 "Polpette in salsa di pomodoro con pasta e bruschette" - "Polpette in Tomaten-Sugo mit Nudeln und Bruschetta"
(Google Übersetzer)

Zutaten:
für 4 Personen

Polpette:
1 Zwiebel
1 Knobizehe 
400g gem. Hackfleisch
eine halbe Tasse Semmelbrösel
eine dreiviertel Tasse Milch
1 Ei
3 EL feingeriebenen Parmesan
frisches Basilikum
Olivenöl

Tomaten-Sugo;
1 Zwiebel
1,5 Dosen stückige Tomaten (Pizza-Tomaten) ~600g
3 EL Tomatenmark
Olivenöl
Salz, Pfeffer
frisches Basilikum

Nudeln:
400g italienische Nudeln
4l Wasser
4 TL Salz

Bruschetta:
8 Scheiben Weißbrot
8 Kirschtomaten
frisches Basilikum
1 Knobizehe

Rotwein

Auf geht's!

1 Die beiden Zwiebeln für Polpette und Tomaten-Sugo abziehen und klein würfeln. Knoblauchzehe pressen und alles in einem Topf mit einem Schuss Olivenöl glasig dünsten. Die eine Hälfte wird für die Polpette benötigt, die andere Hälfte bleibt im Topf für das Tomaten-Sugo.

2 Tomaten-Sugo: Tomatenmark in den Topf dazugeben und mit andünsten.

3 Stückige Tomaten dazugeben und alles eine halbe Stunde vor sich hin köcheln lassen.

4 Polpette: Semmelbrösel in der Tasse in der Milch einweichen lassen. Dadurch werden die Polpette am Ende etwas fluffiger! (:

5 Alle Zutaten für die Polpette in einer Schüssel miteinander verkneten und die eingeweichten Semmelbrösel dazugeben. Basilikum klein hacken und ebenfalls dazugeben. Aus der Hackfleischmasse nun kleine Bällchen formen (Durchmesser: 5cm) und in Olivenöl von allen Seiten anbraten (etwa 6 Minuten).

6 Die fertigen Polpette in das Tomaten-Sugo geben und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

7 Das Tomaten-Sugo mit Salz und Pfeffer abschmecken und frisches Basilikum klein gehackt dazugeben.

8 Nudeln: Wasser aufsetzen, Salz dazugeben und die Nudeln al dente kochen lassen.

9 Bruschetta: Die Weißbrotscheiben goldbraun grillen. Mit einer Knoblauchzehe einreiben, mit Olivenöl beträufeln und die klein geschnittenen Kirschtomaten darüber verteilen. Das ganze mit frischem klein gehackten Basilikum garnieren.

10 Nudeln abgießen, auf einem Teller anrichten und die Polpette in Tomaten-Sugo dazugeben.

--> die italienische Flagge in Nudelformat <--
Als Vorspeise gibt es das Bruschetta! Danach die Hauptspeise und zum Genießen einen italienischen Rotwein!

Fertig ist das Werk. Und ich verspreche euch, es ist verdammt lecker! :)



Genießt dieses Urlaubs-Feeling und die wunderschönen Sonnenstrahlen, schleckt ein Eis & geht baden. Ich werde mich für 2 Wochen in den Urlaub verabschieden! :)
Nach einer Woche werde ich sicher mal vorbeischauen, bevor es in den nächsten Urlaub geht. Und dann wird es hoffentlich nur so wimmeln von tollen Fotos & Urlaubseindrücken!
Bis dahin ♥

Kommentare:

  1. sieht das lecker aus

    AntwortenLöschen
  2. Hai ich hab dich getaggt :)
    Wäre schön wenn du mitmachst :)
    http://avoguejungle.blogspot.de/2013/07/
    Omg das sieht suuuper lecker aus *-*
    lg Anne :)

    AntwortenLöschen
  3. Die Nudeln schauen Hammer aus! Ein Kunstwerk!!
    Leider esse ich kein Fleisch. Aber die Bilder sind unglaublich!
    Und viel Spaß im Urlaub!!
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht echt lecker aus :) & der Name ist irgendwie cool :) Ich wünsche dir ganz viel Spaß im Urlaub :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  5. Mjaaam, ich hab mich in deinen Blog verliebt, das sieht alles so furchtbar lecker aus <3 leider wird das bei mir nie der Fall sein, aber hey, Übung macht den Meister - köstlich sieht es jedenfalls aus <3

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich sehr lecker an :)

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Das schaut ja suuuuper lecker aus! Und die Form der Nudeln erst, die hab ich ja noch nie gesehen! Woher hast du die denn? (: Echt sehr toll. ^^

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Nudeln hab ich direkt aus Venedig mitgenommen! :)

      Löschen
  8. Hallo liebe Annika,

    dir kann ich auf jeden Fall schon mal versichern, dass dein Blog bei meiner Vorstellung dabei sein wird ! :] Der Post geht heute genau um Mitternacht online ! :]

    Liebe Grüße,
    Kathrin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich total :) Da werde ich sofort mal vorbeischauen!

      Löschen
  9. Uii das Hört & sieht sooo lecker aus <3 da bekommt man direkt hunger :)

    Liebst,
    http://princess-snowflake.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wirklich irre lecker aus, das werd ich mir mal abspeichern und nachkochen <3
    Viel Spaß im Urlaub :)

    AntwortenLöschen
  11. viel spaß im urlaub ! :)

    ich freue mich sehr über ehrliche kritik <3
    http://heavenlyunfabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank :) Dein Menü sieht aber auch richtig lecker aus! Davon würde ich jetzt auch eine Portion nehmen :)

    AntwortenLöschen
  13. Die Nudeln sehen interessant aus! Wo hast du sie her? =D

    Viel spaß im Urlaub ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe danke ;)
      Die Nudeln hab ich auf meiner Kursfahrt in Italien mitgebracht!

      Löschen
  14. Ich muss sagen, irgendwie bin ich total begeistert von deinem Blog! :)
    Lg Liz von schmetterlingsduft.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Es sieht einfach lecker! Sie machte mich hungrig!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...