12. Juni 2013

Rosen-Cupcakes


So sehen die Cupcakes dann aus, wenn sie fertig sind.  ↑↑↑
Den schwierigsten Teil habt ihr allerdings hier schon gemeistert. Das Cupcakebacken und mit Rollfondantüberziehen ist doch gegenüber dem Rosenmodellieren ein Kinderspiel ;)

Für die Bildqualität muss ich mich auch erst einmal entschuldigen. Die letzten geposteten Bilder habe ich alle mit iPod oder Handy aufgenommen, da ich die "ordentliche" Kamera nicht zur Verfügung hatte. In Zukunft kann das leider auch immer mal wieder vorkommen aber ich versuche natürlich alle Bilder so gut wie möglich zu aufzunehmen!!!

Doch nun zu den Cupcakes: Das Rezept stammt aus der vierten Ausgabe von "Torten dekorieren". Ich habe aber allerdings kein Rosenwasser für den Teig verwendet.

Zutaten:
125g Butter
100g Zucker
3 Eier
125g Mehl
2 TL Backpulver
(1 EL Rosenwasser)
1. Backofen auf 180°C vorheizen.

2. Butter und Zucker 1 Minute schaumig schlagen.

3. Unter weiterem Rühren die Eier einzeln dazugeben.
4. Zum Schluss noch Mehl und Backpulver unterheben.

5. Muffinförmchen in das Muffinblech legen, mit dem Teig befüllen und 20 Minuten backen.

6. Den Rollfondant einfach ausrollen und mit einem Glas oder einer Tasse einen Kreis ausstechen. Vorher solltet ihr mit einem Lineal aber den Durchmesser des Muffins abmessen.

7. Buttercreme auf den abgekühlten Cupcakes verstreichen und die Rollfondantkreise drauf legen und leicht andrücken.

8. Die Rosen mit essbarem Kleber befestigen.


Damit die Rosen noch etwas mädchenhafter aussehen, hab ich den Rand der Rosenblätter mit essbarem Kleber eingestrichen und rosafarbenen Glitter darauf verteilt. So glitzern sie in der Sonne ☼

Eigentlich wollte ich den Post gestern schon online stellen, damit ihr sofort die Cupcakes backen könnt, allerdings hab ich das Rezept verlegt (heute morgen habe ich es zwischen den Prospekten der Zeitung gefunden...), sodass ich zunächst ein anderes Rezept veröffentlicht habe. Jetzt könnt ihr aber sofort losbacken!

Kommentare:

  1. das sieht geil aus *-*
    ich kann nur rosen aus ton perfekt xD

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    die sehen einfach süß aus - in zweierlei Weise!
    Lg
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Oh das sieht nicht nur lecker aus sondern auch total kreativ :) Eine tolle Inspiration :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...