26. Juni 2013

Frühlingssalat


Ja ok Frühling ist vorbei aber bei den Temperaturen wird man gleich wieder 3 Monate zurückgebeamt. Es ist alles ein bisschen verkehrte Welt aber das ist euch egal, denn der Salat schmeckt im Frühling mindestens genau so gut wie auch im Sommer, Herbst oder Winter! Bleiben wir jedoch einfach hier, denn jetzt bekommt man Salat auch ohne Probleme überall.

Dieser Frühlingssalat ist mal wieder eine Eigenkreation, da ich kreativ werden muss, wenn ich nunmehr nichts zutun habe, weil Abi ist ja vorbei, fast zumindest. Diesen Freitag hab ich noch Abiball! :)
Wie dem auch sei, jeden Tag Nudeln mit Tomatensoße oder Nudelsuppe wird auf Dauer langweilig und für mich allein zu kochen ist auch irgendwie langweilig... Also hab ich einen Blick in den Kühlschrank gewagt und alles das verarbeitet, worauf ich gerade Appetit hatte und was möglicherweise gut zusammenpassen könnte. Somit war mein Frühlingssalat geboren und ich würde ihn jedes Mal genau so wieder machen!!! Dauert nur 10 Minuten! :)

Zutaten:

viele verschiedene Blattsalate
Fleischwurst
Gouda am Stück
Thousand Island Dressing

1. Den Salat putzen, waschen und trocken tupfen und auf einem Teller verteilen.

2. Fleischwurst und Gouda in kleine Würfel schneiden und auf dem Salat verteilen.

3. Jetzt fehlt nur noch das Dressing und schwipp di wupp habt ihr ein leckeres und gesundes Mittag- oder Abendbrotessen!


Das Thousand Island Dressing hab ich übrigens aus der Brandnooz Box April probiert und ich kann es euch echt empfehlen. Was Dressings anbelangt, bin ich immer sehr kritisch, da sie meist sehr schnell sehr künstlich schmecken. Das von Livio hat mich positiv überzeugt.

Wenn euch der Salat zu einfach erscheint (was er auch ist), dann könnte ich ihn mit gut mit gerösteten Zwiebeln vorstellen. Aber ich finde eben auch, dass ein guter Salat nicht unbedingt auch aus tausend verschiedenen Zutaten bestehen muss - zuviel Geschmackserlebnis! :D Je nachdem, wie man es lieber hat.

Viele liebe Grüße ♥

Kommentare:

  1. Wenn der mal nicht gesund und lecker ist.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du noch nie genäht hast, kann ich dir nur empfehlen, dich einfach zu trauen :) So war es bei mir auch am Anfang. Ich habe mir einfach ein paar Tutorials geschnappt und drauf los genäht. Und wenn es nicht direkt klappt, klappt es das nächste Mal umso besser!
    Vielleicht probierst du mal meine Utensilo-Anleitung, die ist wirklich sehr anfängerfreundlich!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Yummy :) Salat geht finde ich immer :) Danke für die tolle Inspiration :) Leider wird dein Blog immer noch nicht in meinem Dashboard angezeigt weshalb ich das immer nicht mitbekomme wenn ein neuer Post online ist :(

    Ganz liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ja sehr lecker aus *-*

    AntwortenLöschen
  5. sieht seeehr lecker aus und Salat kann man doch essen, egal welches Wetter ist

    Wenn ich nicht gerade gegessen hätte würde ich ihn mir glatt machen ;)
    Das Dressing würde ich allerdings selbst machen, da ich, wie du, finde das die meisten künstlich schmecken (zu süß sind mir die meisten auch)


    lg Frosch-Fisch

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...