6. Juni 2013

Farfalle-Gratin mit Spinat

Mein erstes Kochrezept und zugleich mein Lieblingsrezept, was ich selbst gekocht habe!!! Es wird wohl nie irgendetwas an die Nudeln mit Tomatensoße oder selbstgemachten Hefeklöße von Oma rankommen... aber dafür ist es auch meine Oma ;)

Das Rezept, was ich heute vorstelle, braucht wirklich keine hohe Kochkunst aber es ist echt lecker und superschnell gekocht. Wenn ihr jedoch Vegetarier seid, dann lasst einfach den Kochschinken weg.

Zutaten:

4 Personen
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Garzeit: 25Minuten

400g Blattspinat
250g Farfalle
200g Kochschinken
2 Fleischtomaten
250g Schlagsahne
50g Gouda
Salz
Pfeffer
geriebene Muskatnuss



1. Tiefgekühlten Spinat auftauen. Frischen Spinat verlesen, die Stiele entfernen und gründlich waschen. Wasser zum Kochen bringen und den Spinat 3 Minuten im Wasser blanchieren, mit kaltem Wasser abspülen und etwas ausdrücken.

2. Die Nudeln in einem großen Topf mit kochendem Salzwasser garen und gelegentlich umrühren. Wenn die Nudeln gar sind, in einem Sieb abtropfen lassen.

3. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

4. Schinken in kleine Quadrate schneiden. Die Tomaten abwaschen und in kleine Würfel schneiden.


5. Spinat, Nudeln, Schinken und Tomaten in eine Gratinform schichten oder auch vermengen, je nachdem was einem besser gefällt und mit Salz, Pfeffer und Muskat bestreuen. Zum Schluss die Schlagsahne dazugeben, den Käse oben drauf verstreuen und die Form für 25 Minuten in den Backofen schieben.

Es schmeckt besser als es aussieht!! ;D
Nun bin ich auf eure Meinung gespannt. Vielleicht kocht es ja der ein oder andere von euch nach und berichtet im Anschluss darüber. Ich kann euch das Rezept echt empfehlen. Es stammt aus meinem Lieblingskochbuch von Dr. Oetker "Nudeln von A-Z" und gelingt beim ersten Mal ;)
Ich hoffe nun sehr, dass es euch gefällt, dass ich in meinen Blog auch Kochrezepte einbinde. Ich liebe Kochen einfach mindestens genau so sehr wie Backen! ♥

Bis bald :)

Kommentare:

  1. Lob an dieses Gericht und dein neues Blog-outfit

    AntwortenLöschen
  2. Oh Gott sieht das lecker aus *.* Nudeln gehen bei mir irgendwie immer :D Vielleicht sollte ich nicht deinen Blog lesen wenn ich gerade hunger habe xD Yummy! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über liebgemeinte und kritische Kommentare! Denn ein Blog ohne Kommentare ist wie ein Sahnetopping ohne Kirsche (in meinem Fall ohne Erdbeere) obendrauf!

Printfriendly

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...